Zahnersatz

Zahnersatz (Prothetik)


Für den Verlust Ihrer natürlichen Zähne gibt es viele Ursachen.
Ebenso zahlreich sind die Folgen. Eine davon ist die schmerzhafte Erfahrung, die bisherige Lebensqualität zu verlieren. Ihr unbeschwertes Sprechen oder Lachen kann dazugehören, Ihre Ausstrahlung, Ihr Wohlbefinden und die Möglichkeit, alles essen zu können.


Verlorene Zähne fehlen nicht nur optisch. Sie hinterlassen auch im Kiefer Lücken, die das Gesamtsystem Gebiss destabilisieren kann. Dem entgegen wirkt festsitzender Zahnersatz.

Zahnersatz (Prothetik)

Für den Verlust Ihrer natürlichen Zähne gibt es viele Ursachen. Ebenso zahlreich sind die Folgen. Eine davon ist die schmerzhafte Erfahrung, die bisherige Lebensqualität zu verlieren. Ihr unbeschwertes Sprechen oder Lachen kann dazugehören, Ihre Ausstrahlung, Ihr Wohlbefinden und die Möglichkeit, alles essen zu können.
Verlorene Zähne fehlen nicht nur optisch. Sie hinterlassen auch im Kiefer Lücken, die das Gesamtsystem Gebiss destabilisieren kann. Dem entgegen wirkt


Fest sitzender Zahnersatz

Er füllt die Lücke im Kiefer aus und erhält so die Funktionalität der Knochensubstanz. Zum festsitzenden Zahnersatz gehören:
Implantate, (Teil-) Kronen, Brücken, metallfreie Kermikbrücken (Klebebrücken, Keramikverblendbrücken, Suprakonstruktionen auf Implantaten, CAD/CAM-Zahnersatz), aber auch Inlays aus hochwertigen Materialien wie Gold oder Keramik, sowie Keramik-Veneers (Verblendschalen)
Prothesen
Um die Kau- und Sprachfunktion einwandfrei zu ermöglichen, ist das Schließen von Zahnlücken medizinisch notwendig.


Teilprothesen
Größere Lücken im Gebiss lassen sich mit Teilprothesen schließen. Sie werden dann eingesetzt, wenn festsitzender Zahnersatz (Brücke oder Implantat) nicht möglich oder nicht gewünscht ist.
Teilprothesen werden an den natürlichen verbliebenen Zähnen befestigt. Die verschiedenen Varianten werden nach der Art der Befestigung an den Zähnen sowie nach ihrem Material unterschieden. Unterschiede weisen sie primär im Hinblick auf Herstellungsaufwand, Stabilität und Haltbarkeit, Tragekomfort und Ästhetik sowie Pflege auf.


Vollprothesen
Vollprothesen kommen bei einem zahnlosen Kiefer zum Einsatz. Ihr Halt wird allein über ihre Saugwirkung an der Schleimhaut von Gaumen und Kieferkamm gewährleistet. Voraussetzung dafür ist daher eine möglichst genaue Anpassung der Prothesen an den Kiefer, damit diese nach dem individuellen Empfinden gut und stabil sitzen.
Wenn die Form des Kiefers einen guten Sitz der Prothese nicht ermöglicht, kann auch eine Vollprothese mit Verankerung auf Implantaten für einen deutlich besseren Halt und Gewinn von Lebensqualität sorgen.
Bei Vollprothesen ist neben der Pflege der Prothese die Pflege des zahnlosen Kiefers sehr wichtig, um Entzündungen des Zahnfleisches und des Gaumens zu vermeiden. Diese könnten die Haftwirkung und somit den guten Halt der Prothese beeinträchtigen.


Regelmäßige Kontrolluntersuchungen, mindestens zweimal jährlich, sind auch bei gut eingepassten Prothesen wichtig für eine lange Lebensdauer und den gleichbleibend guten Tragekomfort.


Kombiniert festsitzend-herausnehmbarer Zahnersatz
Teleskopierende Versorgungen: gaumenfreie, herausnehmbare Brücken oder Teilprothesen werden mit teleskopierenden Doppelkronen verankert (Teleskopprothese), wobei die sogenannte Primärkrone fest auf den Zahn geklebt wird, die Sekundärkrone jedoch in der herausnehmbaren Brücke oder Teilprothese verankert ist.
Cover Denture Prothese (Deckprothese bei sehr wenigen Restzähnen)
Implantatgetragene herausnehmbare Prothesen

© 2019 Zahnarztpraxis Dr. Kurz  •  Realisiert mit vanillr.io